Magazin Artikel veröffentlichen »
Joggen - aber richtig!

VIDEO: Ein Video zu diesem Artikel gibt es hier »
(25.03.2017) Joggen ist noch immer eine der beliebtesten Sportarten der Deutschen um sich fit zu halten. Kein Wunder, denn Joggen steigert die Ausdauer, die physische Leistungsfähigkeit des Körpers und stärkt das Herz-Kreislauf-System. Außerdem ist Joggen kostengünstig und kann fast überall und zu jeder Jahreszeit betrieben werden. Jedoch besonders im Sommer, zieht es die Menschen für diesen Sport an die frische Luft. Schon jetzt sind wieder mehr Jogger bei ihren sportlichen Aktivitäten draußen zu finden.

Die ersten Sonnenstrahlen des Frühlings holen sie wieder in Scharen aus ihrem Winterschlaf: die Jogger!
Damit die täglichen Runden nicht unerwartet negative Folgen haben, sollten jedoch ein paar Tipps beherzigt werden. Doch schon beim Thema Aufwärmen gehen die Meinungen weit auseinander.
VoxPops Jogger: „Ich mach vor dem Laufen keine Dehnübungen sondern nach dem Laufen. Ich mach während des Laufens ungefähr 10 Minuten Stretching.“
„Also aufwärmen tue ich mich eigentlich nicht extra vorher, weil wenn man langsam anläuft, ist das gar kein Problem.
Eher das Gehen danach ist mir wichtiger.“ „Ich fang eigentlich langsam an, zu laufen. Mach danach 10 Minuten ein paar Dehnübungen.

Lauf dann weiter und nach dem Laufen, stretch ich mich dann noch.“ Nicht nur die Muskeln, gerade die Bänder, Sehnen und Gelenke werden beim Laufen stark strapaziert. Schon ein paar Tricks helfen, Schäden durch Überbelastung zu vermeiden.
O-Ton Dr. Stephan Westermann, Sportmediziner: Als Wichtigste Tipps fürs Laufen gelten: „Vor dem Laufen genug Flüssigkeit, zu sich zu nehmen, mindestens 300 ml, einfach, klares Wasser zu trinken. Sich in Ruhe aufzuwärmen.
Das heißt lieber schwitzt man ein bisschen mehr, als draußen beim Laufen, kalt zu sein. Ein langsames Laufen ist von äußerster Wichtigkeit. Den Puls dabei zu beobachten und niedrig zu halten. Und sich auch nach dem Laufen, eine Pause zu gönnen bzw. den Puls wieder runterzufahren, nicht das Laufen einfach abrupt zu stoppen.“
Das Wichtigste Utensil beim Joggen: der richtige Laufschuh!
Denn falsches Schuhwerk kann schnell zu Verletzungen oder langfristigen Fehlstellungen führen.
Deshalb: beim Schuhkauf immer von einem Profi beraten lassen und verschiedene Modelle ausprobieren, um optimale Vorrausetzungen für einen gesunden Ausdauersport zu gewährleisten.

O-Ton Lennart Kurtze, Sportschuhexperte: „Also es gibt viele Läufer die schon die falschen Schuhe haben, in dem Sinne, dass sie die Schuhe einfach viel zu lange getragen haben. Und dann werden auch oft billige Schuhe gekauft, weil sie halt billig sind.
Aber im Endeffekt ist es dann halt doch Schade, weil es halt auf die Knochen geht und auf die Muskulatur.“

Wer also diese Ratschläge beherzigt - sich Zeit nimmt für die Stretching-Einheiten, genügend trinkt und für die richtigen Schuhe ein bisschen mehr investiert – kann sich beruhigt zum Laufen nach draußen wagen und dann fit in den Sommer starten.“
Diesen Artikel kommentieren »
Weitere aktuelle Themen:
Holz ist hip! Trend zum Natur-Haus
Mit wenigen Handgriffen zum perfekten Make up
Käpt'n Knopf: Der Palstek
Putzen mit Cola & Co.: Haushaltstipps mal anders
Fisch grillen - aber richtig
Artikel Archiv
[ Nach oben ]  
Startseite | Registrieren | Hilfe | Suche | Forum | Jobs | Logos / Werbemittel | Endless Fantasy als Startseite
Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Jugendschutz | Impressum | Unangemessenen Inhalt melden | Ihre Werbung auf Endless Fantasy

© 2017 Silver Fox IT Services UG (haftungsbeschränkt) - Alle Rechte vorbehalten - Endless Fantasy ist eine eingetragene Marke.