Magazin Artikel veröffentlichen »
Aus dem Land des Lächelns - Zweite Heimat Düsseldorf

VIDEO: Ein Video zu diesem Artikel gibt es hier »
(04.04.2017) Immer lächeln und fleißig arbeiten, Älteren erweist man Respekt und die
Gemeinschaft geht immer vor.
Regeln, die in China nicht ungewöhnlich sind, dem Land mit einer Arbeitslosenquote von nur 4% und Wachstumsraten auch im globalwirtschaftlich schwachen Jahr 2009 von immer noch 8%. Alles so ganz anders, möchte man meinen. Ob es da leicht fällt, als Chinese als so genannter Ex-Pat im Ausland zu arbeiten?

Familie Xia lebt in Düsseldorf und auch wenn sich hier einiges doch sehr unterscheidet zur Volksrepublik, mindestens eines kann Familie Xia auch hier: Lächeln.
Ganz altersgemäß ist der kleine Weiyang völlig sorgenfrei. Ob er auf einem
chinesischen oder einem deutschen Spielplatz herumtollt, macht keinen
Unterschied. Hauptsache, Mama und Papa sind dabei.
Mama Yanfei und Papa Xiaowang Xia leben in Düsseldorf, seit eineinhalb Jahren. Für den aus Shenzhen stammenden Südchinesen bedeutete das natürlich erstmal eine Umstellung. Aber, Familie Xia fällt das nicht schwer, besonders nicht hier in Düsseldorf.

ON Yang Yanfei: „Ganz am Anfang fand ich manches nicht so einfach. Aber
es gibt hier eine große chinesische Gemeinschaft, so dass sich jeder um
jeden kümmert. Das finde ich eigentlich ziemlich gut. Außerdem gibt es in
Deutschland sehr viele Freizeitaktivitäten, so dass man mit dem Kind sehr
schön etwas unternehmen kann. Ja, ich habe mich inzwischen eingewöhnt
und bin jetzt sehr glücklich. Außerdem hat mein Mann viel Zeit für mich.“

Düsseldorf gefällt Familie Xia. Die Stadt begegnet den Dreien weltoffen und
freundlich. Vor allem Grün- und Parkanlagen schätzen sie, aber auch die
moderne Architektur. Und während Düsseldorfer häufig über den Verkehr
schimpfen, empfindet Xiaowang Xia, der grade Fahren lernt, deutsche
Straßen so ganz anders:

ON Xiaowang Xia: „Ich finde, man muss sagen, dass das Autofahren hier in
Düsseldorf angenehmer ist als in China, den solche Dinge wie die
Warnzeichen und die Beschilderung der Straßen sind hier sehr klar und
außerdem sehr zahlreich. Außerdem haben die Deutschen hier alle einen
defensiven Fahrstil. Das heißt, wenn hier zum Beispiel zwei Leute gleichzeitig über eine Kreuzung wollen, dann ist es in der Regel so, dass jeder bereit ist, die Vorfahrt zu gewähren. Das sieht in China in so einer Situation etwas anders aus.
Herr Xia arbeitet bei einer großen, chinesischen Telekommunikationsfirma mit
Dependance hier in Düsseldorf. Das Unternehmen kümmert sich für Familie
Xia um eine Wohnung und um die Mahlzeiten, es gibt einen
Betriebskindergarten und auch Freizeitaktivitäten werden angeboten.
Wenn es nach Xiaowang Xia ginge, er würde gern noch viel länger in Düsseldorf
bleiben – auch, weil der Aufenthalt hier ihm und seiner Familie viel bringt.

ON Xiaowang: „Oft ist es so, dass man nach einem Geschäftsabschluss
feststellt, dass eine Freundschaft entstanden ist. Meistens hat man ein
freundschaftliches Verhältnis, es kommt auch vor, dass die Beteiligten bei der Arbeit nicht nur Geschäftspartner sind, es ist auch eine freundschaftliche Beziehung, in der man sich gegenseitig hilft. Somit ist
das hier eine großartige Erfahrung.“

Nach eineinhalb Jahren in Düsseldorf fühlt sich Familie Xia natürlich noch
nicht ganz wie zuhause. Aber die Eltern können sich gut vorstellen, dass die
Rheinmetropole zu einer schönen Heimat wird.
Diesen Artikel kommentieren »
Lifthrasir
Das ist die andere Seite der Auswanderer. Ich kenne Shenzhen etwas, der Verkehr ist dort schon besser als in Zhongshan, denn in Shenzhen gelten schärfere Regeln. Aber die Beschilderung ist ähnlich wie in Zhongshan, als Auswärtiger ist es ohne GPS wirklich schwer dort anzukommen wo man gedenkt anzukommen.
Shenzhen ist eine der modernsten Städte der Welt, vor 28 Jahren war Shenzhen ein Dorf mit etwa 2000 Einwohnern, heute ist es eine moderne Großstadt mit etwa 13 Millionen Einwohnern. Dabei kommt die Lage als Nachbarstadt zu Hong Kong und der Status eines Sonderwirtschaftsbezirkes Shenzhens Entwicklung zugute.

Die meisten Chinesen preisen immer wieder die Sauberkeit und Ordnung in Deutschland und im deutschen Strassenverkehr. Und natürlich den Umweltschutz. Deutschland zählt bei den Chinesen immer noch als das Land, das die beste Qualität weltweit produziert.
Der chinesische Name von Deutschland ist De Guo, das übersetzt soviel wie das Land der Moral bedeutet.

Ich darf die Geschichte von der anderen Seite erleben, als deutscher Auswanderer in China zu arbeiten und zu leben, das jetzt seit ca. 7 Jahren.
vor 5 Jahren
Weitere aktuelle Themen:
Putzen mit Cola & Co.: Haushaltstipps mal anders
Das bisschen Haushalt - Sparen leicht gemacht
Haare glätten - aber richtig!
Endlich Frühling!
Handfeste Handwerkskunst mit Holz
Artikel Archiv
[ Nach oben ]  
Startseite | Registrieren | Hilfe | Suche | Forum | Jobs | Logos / Werbemittel | Endless Fantasy als Startseite
Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Jugendschutz | Impressum | Unangemessenen Inhalt melden | Ihre Werbung auf Endless Fantasy

© 2017 Silver Fox IT Services UG (haftungsbeschränkt) - Alle Rechte vorbehalten - Endless Fantasy ist eine eingetragene Marke.